Marktforschung für IT-Entscheider

Marktforschung für IT-Entscheider

 

Die Marktforschung für IT-Entscheidungsträger ist ein systematischer Ansatz zum Verständnis der Verhaltensweisen, Präferenzen und Herausforderungen der Personen, die innerhalb einer Organisation für die technologische Ausrichtung und Investitionen verantwortlich sind. 

Was ist IT-Entscheidungsträgerforschung?

Die Marktforschung für IT-Entscheidungsträger befasst sich mit der Psyche von CIOs, CTOs, IT-Managern und anderen Schlüsselpersonen, die IT-Budgets festlegen, Anbieter auswählen und die IT-Strategie entwickeln, die mit den Zielen und Vorgaben des Unternehmens übereinstimmt. Im Rahmen der IT-Entscheiderforschung befragen wir in Unternehmen Fachkräfte, die Einfluss auf den Einkauf und die Entscheidungsfindung im Unternehmen haben. Diese Erkenntnisse sind sehr wertvoll und können als Katalysator für wichtige Entscheidungen dienen.  IT-Unternehmen müssen mit Technologieentscheidern sprechen, um:

  • um die Vorlieben und Schwachstellen von Entscheidungsträgern in Unternehmen zu verstehen.
  • um Kaufprozesse, Customer Journeys und Muster zu verstehen
  • zum Testen neuer Produkte, Werbekampagnen, Websites und Konzepte
  • um sich ändernde Markttrends zu verstehen
  • um neue Möglichkeiten und Wettbewerbsbewegungen aufzudecken

Warum Unternehmen Marktforschung für IT-Entscheidungsträger benötigen

Mithilfe der Marktforschung für IT-Entscheidungsträger können Unternehmen Bedarfe voraussehen, Änderungen der Nachfrage vorhersagen und den Entscheidungsprozess verstehen, den IT-Leiter bei der Bewertung von Lösungen durchlaufen.

Diese Studie vermittelt Technologieanbietern und Serviceprovidern das Wissen, um überzeugende Wertangebote zu entwickeln, die bei IT-Führungskräften Anklang finden, und stellt sicher, dass ihre Lösungen den Problemstellen und Erwartungen des Marktes entsprechen. Darüber hinaus können Anbieter durch das Verständnis der Entscheidungshierarchie innerhalb von Organisationen ihre Engagement-Strategien auf die richtigen Interessengruppen zuschneiden und so die Effektivität ihrer Vertriebs- und Marketingbemühungen steigern.

Darüber hinaus wird die Marktforschung von IT-Entscheidern in die Roadmaps zur Produktentwicklung einfließen. Indem Unternehmen wissen, was IT-Führungskräfte heute brauchen – und vorhersagen, was sie morgen brauchen – können sie ihre F&E-Ressourcen effizienter einsetzen und so sicherstellen, dass ihre Produkte relevant und wettbewerbsfähig bleiben. Darüber hinaus bietet sie noch viele weitere Vorteile, darunter: 

  • Verbesserte Produktausrichtung: Wenn Unternehmen die Prioritäten und Herausforderungen der IT-Entscheidungsträger verstehen, können sie ihre Produkte und Dienstleistungen besser an die Bedürfnisse des Marktes anpassen. 
  • Wettbewerbsdifferenzierung: In einem Umfeld, in dem Differenzierung von entscheidender Bedeutung ist, können Unternehmen mithilfe von Erkenntnissen aus der Marktforschung Alleinstellungsmerkmale und Wertangebote identifizieren, die sie in den Augen von IT-Entscheidungsträgern von der Konkurrenz abheben.
  • Risikominderung: Ein tiefes Verständnis der Markttrends und IT-Entscheidungsprozesse hilft dabei, Veränderungen in der Branche vorherzusehen. So können Unternehmen ihre Strategien proaktiv umstellen und anpassen und so ihr Geschäftsrisiko verringern.
  • Informierte Anlageentscheidungen: Durch Marktforschung für IT-Entscheidungsträger können Unternehmen erkennen, wo sie ihre Ressourcen investieren sollten. So wird sichergestellt, dass die Ausgaben für Produktentwicklung und Marketing auf die Bereiche mit dem höchsten Renditepotenzial gelenkt werden.
  • Größere Marktdurchdringung: Mit einem klaren Verständnis der IT-Entscheidungslandschaft können Unternehmen neue Chancen und unerschlossene Märkte erkennen und so den Weg für Expansion und Wachstum ebnen.

Wer nutzt Marktforschung für IT-Entscheidungsträger?

Technologieanbieter und Dienstleister nutzen diese Forschung, um die Bedürfnisse, Schwachstellen und Entscheidungskriterien von IT-Leitern zu verstehen. Sie nutzen diese Erkenntnisse, um Produktfunktionen zu verfeinern, gezielte Marketingkampagnen zu entwickeln und Verkaufsstrategien zu entwickeln, die direkt auf die Bedenken und Wünsche von IT-Entscheidungsträgern eingehen.

Darüber hinausInvestoren und Finanzanalysten Nutzen Sie diese Forschung, um die Zukunftsfähigkeit und den zukünftigen Erfolg von Technologieunternehmen einzuschätzen. Durch das Verständnis der Trends und Vorlieben innerhalb der IT-Entscheidungsgemeinschaft können Sie fundiertere Vorhersagen darüber treffen, welche Unternehmen wahrscheinlich Erfolg haben werden und welche möglicherweise scheitern.

Zuletzt, IT-Entscheider von dieser Forschung profitieren. Durch die Teilnahme an und den Zugriff auf die Ergebnisse der Marktforschung können sie ihre Prozesse und Entscheidungen mit breiteren Branchentrends vergleichen und so sicherstellen, dass ihre Ansätze aktuell und wettbewerbsfähig bleiben.

Was Sie von der Marktforschung für IT-Entscheidungsträger erwarten können

Organisationen, die eine Marktforschung zu IT-Entscheidungsträgern durchführen, können davon ausgehen, dass sie Richtlinien für die strategische Planung und Umsetzung erhalten, die die Komplexität der IT-Entscheidungsfindung in der Unternehmenswelt widerspiegeln.

• Umfassendes Marktverständnis: Die Studie bietet einen umfassenden Überblick über die aktuelle IT-Landschaft aus der Sicht derjenigen, die Kaufentscheidungen treffen. Sie zeigt, wie IT-Leiter unterschiedliche Technologien und Lösungen wahrnehmen und welche Faktoren sie bei ihren Entscheidungen als am wichtigsten erachten.

• Identifizierung der wichtigsten Entscheidungsfaktoren: Es ist entscheidend zu verstehen, was IT-Entscheidungsträger motiviert. Marktforschung identifiziert diese Schlüsselfaktoren, zu denen Faktoren wie Kosten, Skalierbarkeit, Integrationsfähigkeiten, Ruf des Anbieters und das Potenzial für Wettbewerbsvorteile gehören können.

• Wettbewerbsanalyse: Die Studie bietet Einblicke in die Wahrnehmung von Wettbewerbern durch IT-Entscheidungsträger. Dabei werden nicht nur Produktvergleiche durchgeführt, sondern auch der Ruf, die Servicequalität und die Meinungsführerschaft innerhalb der Branche.

• Neue Trends: Die Marktforschung von IT-Entscheidern beleuchtet neue Trends und Technologien, die an Bedeutung gewinnen. Diese zukunftsweisenden Informationen sind von unschätzbarem Wert, um immer einen Schritt voraus zu sein und auf Nachfrageänderungen vorbereitet zu sein.

• Hindernisse bei der Einführung:  Die Forschung deckt häufig Herausforderungen und Hindernisse auf, mit denen IT-Entscheidungsträger bei der Einführung neuer Technologien konfrontiert sind. Diese Erkenntnisse helfen Unternehmen dabei, Bedenken proaktiv anzugehen und ihre Angebote zu verbessern.

Wichtige Überlegungen bei der Entscheidungsfindung im IT-Marketing

IT-Entscheidungsträger müssen jeden Marketingplan auf den Kerngrundlagen aufbauen. Es ist wichtig, Zugang zu haben, qualifizierte Mitarbeiter einzustellen, die Zeit der Befragten zu respektieren und eine effiziente Methodik anzuwenden. Zu den wichtigsten Themen der ITDM-Forschung können Fragen zu Folgendem gehören:

  • Produkt: Unternehmen müssen entscheiden, welche Produkte sie in Zukunft anbieten wollen.
  • Preis: Die Produktpreise spielen bei der Kaufentscheidung eines Kunden eine entscheidende Rolle. Daher ist die Preisstruktur eine wesentliche Überlegung für IT-Entscheidungsträger.
  • Ort: Im Marketing-Sinne bezieht sich „Ort“ auf den Vertrieb des Produkts.
  • Werbeaktionen: Die Unternehmensleitung muss darüber nachdenken, wie sie anderen über das Produkt kommuniziert.

Aktuelle Trends in der Marktforschung für IT-Entscheider

Die Landschaft der Marktforschung für IT-Entscheidungsträger entwickelt sich ständig weiter und spiegelt die dynamische Natur von Technologie und Geschäft wider. Hier sind einige der aktuellen Trends in diesem Bereich: 

• Einfluss von KI und maschinellem Lernen: Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) werden eingesetzt, um Marktforschungsdaten effizienter und genauer zu analysieren.

• Der Aufstieg von DevOps und agilen Methoden: Untersuchungen deuten darauf hin, dass sich die Herangehensweise von IT-Entscheidungsträgern an Projektmanagement und Softwareentwicklung ändert und sie zunehmend in Richtung Agile- und DevOps-Kulturen tendieren.

• Einführung von Cloud Computing: Die Marktforschung beobachtet weiterhin den beschleunigten Wandel hin zu Cloud-Diensten und ermittelt die Präferenzen der IT-Entscheidungsträger zwischen öffentlichen, privaten und hybriden Cloud-Lösungen.

• Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung: IT-Entscheidungsträger berücksichtigen bei ihren Kaufentscheidungen zunehmend die Umweltauswirkungen und Nachhaltigkeitspraktiken der Anbieter.

• Integration des Internet der Dinge (IoT): Angesichts der zunehmenden Verbreitung von IoT-Geräten befasst sich die Forschung eingehend mit der Frage, wie IT-Leiter diese Technologien in ihre vorhandenen Infrastrukturen integrieren möchten.

Möglichkeiten in der Marktforschung für IT-Entscheider 

Die Erkenntnisse aus der Marktforschung für IT-Entscheider können Unternehmen im Technologiesektor eine Vielzahl von Möglichkeiten eröffnen. Hier sind einige Schlüsselbereiche, in denen Unternehmen diese Forschung zu ihrem Vorteil nutzen können:

• Strategische Positionierung: Mithilfe von Marktforschung können Unternehmen Nischenmärkte oder Sektoren identifizieren, die möglicherweise unterversorgt sind. Durch eine strategische Positionierung in diesen Bereichen können Unternehmen neue Marktsegmente erobern und sich von der Konkurrenz abheben.

• Vordenkertum: Indem sie sich über aktuelle und aufkommende Trends informieren, können sich Unternehmen als Vordenker in der Branche etablieren. Die Veröffentlichung aufschlussreicher Inhalte auf der Grundlage von Marktforschung kann die Aufmerksamkeit von IT-Entscheidungsträgern erregen und die Glaubwürdigkeit der Marke stärken.

• Partnerschaft und Zusammenarbeit: Das Verständnis des Ökosystems, in dem IT-Entscheidungsträger agieren, kann Unternehmen dabei helfen, potenzielle Partner und Kooperationspartner zu identifizieren, die ihr Produktangebot verbessern und ihre Marktreichweite vergrößern können.

• Priorisierung der Investitionen: Unternehmen können Marktforschung nutzen, um fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, wo sie ihre Ressourcen einsetzen, sei es in Forschung und Entwicklung, Marketing, Vertrieb oder Kundensupport, um den ROI zu maximieren.

• Preispolitik: Durch Marktforschung lässt sich feststellen, welchen Wert IT-Entscheidungsträger auf unterschiedliche Funktionen und Dienste legen. So können Unternehmen ihre Preise so strukturieren, dass sie den Markterwartungen entsprechen und den Umsatz maximieren.

Vorteile der IT Entscheider-Marktforschung

IT-Entscheidungsträger Marktforschung Zwei
  • Hilft Ihnen, bessere Produkte zu iterieren und zu entwickeln
  • Reduziert das Risiko
  • Identifiziert besser das am besten geeignete Zielsegment
  • Steigern Sie ROI, Produktivität und ROE
  • Entdecken Sie die Kaufprozesse Ihrer Kunden, um die Verkaufseffizienz zu verbessern
  • Verstehen Sie Preise, Preissensibilität und Zahlungsbereitschaft
  • Entdecken Sie neue Marktchancen
  • Erreichen Sie betriebliche Effizienz
  • Maximiert den Umsatz
  • Bessere Vorhersage der Marktnachfrage
  • Schafft Einfluss und sorgt für Begeisterung bei der Einführung neuer Produkte

IT DM-Marktforschung in den USA und Kanada

Wir führen in den gesamten USA Marktforschung zu IT-Entscheidungen durch. Wir verfügen über eine Einrichtung für Fokusgruppen in Manhattan, New York, wo wir häufig hochrangige Workshops und Fokusgruppen mit hochrangigen Technologie-Entscheidungsträgern durchführen. Wir haben auch eine beträchtliche Menge an ITDM-Marktforschung in San Francisco, Seattle, Boston, Los Angeles, Chicago und Washington DC durchgeführt.

IT Entscheider-Marktforschung in Australien & Neuseeland

Wir haben in Australien umfangreiche Untersuchungen mit Tele-Depth-Interviews (TDIs & IDIs) durchgeführt. Wir können Sie über Webmeetings mit Technologiemanagern verbinden. Oft haben wir die Aufgabe, gezielt Entscheidungsträger anhand von Kaufverhalten, Unternehmensgröße und Branche zu finden. Wir können Kaufabsicht, Preissensibilität, Customer Journey und Entscheidungsprozesse des Unternehmens analysieren.

IT Entscheider-Marktforschung in Großbritannien und Europa

Wir führen eine große Menge an Forschung in Europa durch. Von der Befragung von CIOs bis hin zu aufstrebenden FinTech-Führungskräften arbeiten wir mit Organisationen aus einer Vielzahl von Branchen und Unternehmensgrößen zusammen. Wichtige Zentren für persönliche ITDM-Forschung sind Frankfurt, München, London, Paris, Zürich und darüber hinaus.

Über IT Decision Maker Market Research

SIS International verwendet eine spezielle Forschungsmethode für Entscheidungsträger im IT-Bereich. Diese Methode erfordert sehr gezielte Fachkräfte, die qualitative Interviews oder quantitative Umfragen durchführen. Wir „rekrutieren“ hochrangige IT-Entscheidungsträger für Umfragen und Fokusgruppen. Wir bringen Sie mit den folgenden IT-Fachleuten in Kontakt:

  • Chief Information Officer (CIO)
  • Technologievorstände (CTOs)
  • Strategiechefs (CSOs)
  • Chief Information Security Officer (CISOs)
  • Frontend-Entwickler
  • Webentwickler / -administratoren
  • Systemarchitekten / Ingenieure
  • DevOps-Manager
  • Webmaster
  • Cloud Computing Ingenieure
  • IT-Beschaffungsmanager
  • Computernetzwerkspezialisten
  • Datenbankadministratoren
  • Cyber-Sicherheitsspezialisten
  • Software-/Anwendungsentwickler
IT-Entscheider-Marktforschung drei

Was uns auszeichnet:

SIS ist ein wichtiger Partner für viele der weltweit größten Technologieunternehmen. Im Folgenden finden Sie einige Gründe, warum sich Technologieunternehmen für SIS entscheiden:

  • Globaler Maßstab
  • Zugang zu hochrangigen Führungskräften auf der ganzen Welt
  • Kosteneffektivität
  • Kundenservice rund um die Uhr
  • Testansätze für agile Marktforschung
  • Qualifiziertes Personal mit Fachwissen in der Technologiebranche
IT-Entscheider-Marktforschung und -Beratung