Baumarktforschung

Baumarkt

Marktforschung wird im Bauwesen immer wichtiger. 

Die Marktforschung im Baugewerbe liefert Erkenntnisse über das Verhalten von Verbrauchern und Unternehmen, neue Materialien, Wettbewerbslandschaften und sich ändernde Vorschriften. Bauprojekte können groß sein, daher sind forschungsbasierte Planung und Strategien wichtig, um die Kosten zu minimieren und den Ertrag zu maximieren.

SIS Research and Strategy bietet Zugang zu Stakeholdern, Auftragnehmern und Entscheidungsträgern. Daher interviewen wir häufig Ingenieure, Architekten, Hausbauer, Facility Manager, Stadtplaner, Unternehmen und Auftragnehmer. Im Bauwesen kann es unterschiedliche Entscheidungsträger- und Stakeholdereinflussebenen geben. Daher deckt die Forschung die Stakeholder auf, mit denen Sie sprechen müssen, um Ihre strategischen Prioritäten zu erreichen. 

Zu den Forschungslösungen in der Baubranche gehören Preistests, Standortforschung, Customer-Journey-Forschung, Usability-Tests sowie strategische Marktanalysen und Vertriebskanäle.

Qualitative Forschung

Qualitative Forschung untersucht Einstellungen, Meinungen und Verhalten und erforscht folglich das „Warum“ und „Wie“ hinter Verhalten und Einstellungen. Sie deckt Vorlieben, Vorlieben, Kundenbedürfnisse, Produktersatzprodukte und Wettbewerber für Ihr Produkt auf und ist daher von entscheidender Bedeutung für das Verständnis der grundlegenden Gründe hinter Verbraucherentscheidungen. Marktanalysten führen qualitative Marktforschung mithilfe von Beobachtungen und offenen Fragen durch. Zu den gängigen Methoden, die wir verwenden, gehören daher:

  • Tiefgründige Interviews
  • Schwerpunktgruppen
  • Online-Fokusgruppen
  • Digitale Communities
  • Ethnographie
  • Usability-Forschung

Qualitative Forscher können detaillierte persönliche Interviews mit Führungskräften führen und darüber hinaus qualitative Online-Methoden sowie persönliche Fokusgruppen und Online-Communitys nutzen.

Quantitative Forschung

Bauunternehmen können von Umfragen und den darin bereitgestellten Daten und Analysen profitieren. Quantitative Daten können verwendet werden, um die Bedürfnisse, Einstellungen und Kaufpräferenzen der Stakeholder sowie deren Zahlungsbereitschaft und Preissensibilität zu verstehen. Ein Vorteil besteht darin, dass es einfacher ist, das Ausmaß zu messen, in dem ein Verhalten auf eine größere Stichprobe zutrifft. Daher können die Daten Analysten ein genaueres Bild des Marktes vermitteln.

Zu den quantitativen Methoden gehören:

  • Telefonumfragen
  • Online-Umfragen
  • Preisforschung

Eine gängige Methode zur Datenerfassung ist die computergestützte Telefoninterviewführung (CATI). Darüber hinaus können Forscher die Datenerfassung auch webbasiert durchführen, häufig über einen E-Mail-Link zu einer URL.  

Strategieforschung in Baumärkten

In der Baubranche können komplexe Entscheidungsprozesse stattfinden, weshalb die Entwicklung von Strategien in Baumärkten eine Herausforderung sein kann. Strategieforschung untersucht auch die Position eines Unternehmens im Verhältnis zu Wettbewerbern, Branchen, Lieferketten und Vertriebskanälen.

Strategieforschung untersucht:

  • Marktchance
  • Markteintritt, Machbarkeit und Dimensionierung
  • Einblicke und Reaktionen der Konkurrenz
  • Empfohlene Vorgehensweise
  • Innovation
  • Einblicke in die Marktlandschaft
  • Markteinführungsstrategien

Strategieforscher nutzen qualitative und quantitative Erkenntnisse sowie detaillierte Desk Research und andere proprietäre Quellen, um umfassende strategische Berichte zu erstellen. Zu den Quellen für Sekundärforschung oder Desk Research zählen Regierungsstatistiken, Unternehmenswebsites, Fachpublikationen und veröffentlichte Berichte.

Chancen, Trends und neue Technologien

Der globale Bauindustrie sucht weiterhin nach Möglichkeiten, Technologie zu nutzen. Analysten hoffen, mithilfe von Technologie die seit langem bestehenden Produktivitätsprobleme der Branche zu lösen, da das Baugewerbe ein hohes Maß an Risiko und Arbeitsvolumen sowie geringe Produktivität und Gewinnmargen aufweist.

Viele Branchenanalysten sind der Meinung, dass die Baubranche reif für positive Veränderungen ist. Daher erwarten sie, dass bestimmte Technologietrends tiefgreifende Auswirkungen auf die Branche haben werden. Zu diesen Trends zählen Cloud- und Mobilanwendungen, 3D-Druck, 4D- und 5D-Gebäudeinformationsmodellierung. Darüber hinaus könnte die Baubranche auch vom Internet der Dinge (IoT) profitieren.

Marktforschung für Entscheidungsträger im Baugewerbe

Wir befragen eine Vielzahl von Entscheidungsträgern im Baugewerbe, beispielsweise:

  • Zimmerleute
  • Bauleiter
  • Generalunternehmer
  • Registrierte professionelle Ingenieure
  • Bauarbeiter und Hilfsarbeiter
  • Vorarbeiter
  • Gerätebediener
  • Gewerkschaftsführer
  • Installateure
  • Bauberater
  • Dachdecker
  • Maurer und Maurerhandwerker

Vorteile der Marktforschung im Baugewerbe

Marktforschung bietet Fokus und Orientierung und hilft Unternehmen außerdem dabei, Kundenbedürfnisse, neue Chancen und potenzielle Herausforderungen zu erkennen, denen sie sich stellen müssen. Die Marktanalyse ermöglicht es Unternehmen, ihre Geschäftsziele zu erreichen und so ihren Fortschritt in Richtung ihrer Endziele zu messen und zu steuern. 

Die Marktforschung und Strategieberatung im Baugewerbe bietet folgende Vorteile:

  • Verbesserte Kundenrentabilität
  • Anleitung zur Einführung neuer Produkte
  • Einblicke in die Customer Journey
  • Preisinformationen, die den Gewinn maximieren
  • Wettbewerbseinblicke, die Bedrohungen durch Konkurrenten abwehren

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihnen beim Erreichen Ihrer strategischen Ziele helfen können.

Baumarktforschungsumfragen