Marktforschungs-Glossar

Glossar zur Marktforschung

Ein B     C     D E F     G     H     ICH     J     K     M    M    N     Ö     P Q     R     S     T     U     V     W X Y Z

A

Erreichbare Bevölkerung

Die erreichbare Bevölkerung ist jede Bevölkerungsgruppe, die leicht für persönliche Interviews und Umfragen rekrutiert werden kann. Die erreichbare Bevölkerung wird normalerweise aus der städtischen Bevölkerung rekrutiert.

Ad-hoc-Meldung

Ein Ad-hoc-Bericht ist ein Bericht, der speziell dazu dient, eine Antwort auf ein bestimmtes Problem zu geben. Er wird normalerweise erstellt, wenn nicht genügend Informationen verfügbar sind.

Anzeigenverfolgungsbericht

Der Ad Tracking Report ist ein Bericht, der zur Darstellung von Daten zur Auswertung der Effektivität einer Werbekampagne dient.

Erwerb

Unter Akquisition versteht man die Übernahme eines Unternehmens oder einer Gesellschaft durch den Kauf von Aktien oder durch wesentliche Transaktionen. Das übernommene Unternehmen wird als „Zielunternehmen“ bezeichnet.

Anzeigentests

Unter Werbetests versteht man Methoden, die sich ausschließlich auf die Wirksamkeit, Wahrnehmung und Ausrichtung der Werbung auf einem bestimmten Markt konzentrieren. Am häufigsten werden sie in der Entwurfsphase eingesetzt, um aus einer Reihe von Alternativen die wirksamste Werbung auszuwählen.

Werbeforschung

Werbeforschung ist eine Art von Forschung, die durchgeführt wird, um die Effizienz von Werbung zu entwickeln und eine Vielzahl von Forschungstechniken umfasst. Diese Art von Forschung kann sich auf verschiedene Aspekte der Werbung konzentrieren, wie etwa ihre allgemeinen Bedingungen und Probleme und wie Verbraucher Informationen aus Werbung wahrnehmen.

Aggregat

Aggregat bezieht sich auf den Gesamtbetrag oder die Summe aller Teile. Es kann sich auch auf zusammenfassende Kennzahlen wie Volkseinkommen und Preisindexzahlen beziehen, die durch Zusammenlegung zweier oder mehrerer Einzelkennzahlen ermittelt werden.

Varianzanalyse (ANOVA)

Die Varianzanalyse (ANOVA) ist eine statistische Technik, mit der Werte getestet werden können, um zu analysieren und zu bestimmen, ob eine signifikante Beziehung zwischen zwei oder mehr vorhandenen Variablen besteht. Bei dieser Technik wird ein ANOVA-Modell verwendet. Es funktioniert, indem es die Menge der Streuung analysiert, die jede gegebene Variable erfährt, im Verhältnis zur Gesamtzahl der Streuungen, die mit den gegebenen Daten verfügbar sind.

Angewandte Forschung

Angewandte Forschung ist eine wissenschaftliche Studie, die darauf abzielt, Antworten und/oder Lösungen für praktische Probleme zu finden. Die Erkenntnisse werden zur Entwicklung von Technologien, Produkten und Dienstleistungen genutzt und schaffen so Geschäftsmöglichkeiten.

Flächenstichproben

Bei der Flächenstichprobe handelt es sich um eine Art Clusterstichprobendesign, das auf geografische Gebiete abzielt oder bei dem die geografischen Gebiete die Cluster darstellen.

Bewertung

Bei der Bewertung handelt es sich um einen Prozess, mit dem das Nettovermögen eines Unternehmens oder einer Einzelperson und/oder der Gesamtwert einer Immobilie ermittelt wird. Auf dieser Grundlage werden dann die Steuern und Abgaben der Einzelperson und/oder des Unternehmens berechnet.

Tests zu Hause

Beim Testen zu Hause wird ein Produkt zum Testen verwendet und den Teilnehmern gegeben, damit sie das Produkt zu Hause testen können. Nach der Verwendung des Produkts müssen die Teilnehmer ihre Kommentare oder Vorschläge zum Produkt auf verschiedene Weise mitteilen, beispielsweise über Online-Umfragen, persönliche und telefonische Interviews, Gruppensitzungen und Umfragen per Post.

Bewusstsein

In der Wirtschaft bezeichnet der Begriff „Bewusstsein“ den ersten Schritt im Prozess des Verstehens von etwas Neuem, sei es ein Produkt oder eine Dienstleistung.

B

Hinterzimmer

Das Hinterzimmer ist der Ort, an dem die Recherche oder Planung von vertraulichen Dingen durchgeführt wird oder stattfindet.

Benchmark

Ein Benchmark ist ein Standard, der als Vergleichspunkt zur Messung von Qualität, Wert, Leistung usw. verwendet wird. Dieser kann aus bestehenden Standards, Gesetzen und Vorschriften, Normen usw. abgeleitet werden.

Voreingenommenheit

Bei einer Verzerrung handelt es sich um einen Fehler, der bei einer statistischen Stichprobennahme auftritt, wenn das Ergebnis so manipuliert wird, dass es unter anderem dem gewünschten Ergebnis entspricht.

Brainstorming

Brainstorming ist eine Technik, die angewendet wird, um eine neue Idee zu entwickeln, ein Problem zu lösen oder eine neue Strategie zu formulieren. Dabei werden Vorschläge und Empfehlungen angenommen, analysiert oder kombiniert, um eine effizientere Idee oder einen effizienteren Gedanken zu entwickeln.

Markenwert

Der Markenwert ist der finanzielle Wert, Bekanntheitsgrad oder das Wohlwollen eines Produkts beim Verbraucher aufgrund seiner Verbindung mit seinem Markennamen im Gegensatz zu seinem Wert ohne den Markennamen. Die Untersuchung dieser Methode hat einen Popularitätsschub erlebt, da einige Marketingforscher davon ausgehen, dass eine der wertvollsten Vermögenswerte eines Unternehmens seine Marke ist.

Markenzeichen

Das Markenimage ist die Identität oder Qualität, die Verbraucher oder Branchenbeobachter einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung des Herstellersektors zuschreiben. Die Faktoren, die zur Wahrnehmung eines Produkts oder einer Dienstleistung beitragen, sind häufig die menschliche Einstellung und/oder der Lebensstil und die Wünsche, der Preis, die Qualität und die Verwendung der besagten Marke.

Markenpersönlichkeit

Brand Personality basiert auf der Prämisse, Marken menschliche Persönlichkeiten zuzuschreiben. Ziel ist es, Marken anhand menschlicher Eigenschaften zu beschreiben, wobei ähnliche Maßstäbe für Persönlichkeitsmerkmale und -faktoren verwendet werden. So wie Menschen miteinander umgehen, wird Brand Personality genutzt, um das Engagement und die Verbundenheit zur Marke zu steigern.

Markenerinnerung

Unter Markenerinnerung versteht man die Reichweite, in der sich Verbraucher an die in der Werbung wiedergegebenen Botschaften zu einer bestimmten Marke erinnern.

Business Intelligence

Business Intelligence ist ein Studienbereich, der darauf abzielt, das Geschäft im Allgemeinen vollständig zu verstehen: seine Probleme, Empfehlungen und sein Verhalten. Dabei geht es um eine Reihe von Faktoren, die bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden müssen. Zu diesen Faktoren gehören: Kunden, interne Abläufe, Wettbewerber, Geschäftspartner und das wirtschaftliche Umfeld.

Unternehmen zu Unternehmen (B2B)

Der Begriff „Business to Business“ (B2B) bezeichnet den Austausch von Waren, Dienstleistungen und Informationen zwischen zwei Unternehmen.

Unternehmen-zu-Verbraucher (B2C)

Der Begriff „Business to Consumer“ (B2C) bezeichnet den Austausch von Waren, Dienstleistungen und Informationen von einem Unternehmen direkt an einen Verbraucher.

C

Computergestützte persönliche Interviewführung (CAPI)

Computer Assisted Personal Interviewing (CAPI) ist eine Interviewmethode, bei der die Interviewer mithilfe tragbarer Computer Daten der Befragten direkt eingeben.

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Computer Assisted Telephone Interviewing (CATI) ist eine Umfrage, die von einem Interviewer telefonisch auf Grundlage einer computergenerierten Umfrage durchgeführt wird. CATI wird verwendet, um die Genauigkeit, Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Gültigkeit von Telefoninterviews mithilfe softwarebasierter Systeme zu erhöhen.

Computergestütztes Web-Interviewing (CAWI)

Computer-Aided Web Interviewing (CAWI) ist eine online durchgeführte Befragung, bei der die Befragten Fragebögen über das Internet beantworten können und wird im Allgemeinen für quantitative Befragungen eingesetzt.

Computergestütztes Selbstinterview (CASI)

Computer Aided Self-Interview (CASI) ist eine Interviewmethode, bei der der Befragte statt mit dem Interviewer direkt mit einem Computer kommuniziert.

 Volkszählung

Bei einer Volkszählung handelt es sich um eine Erhebung, bei der Daten von allen verfügbaren Einheiten oder Mitgliedern einer untersuchten Bevölkerung gesammelt werden.

Chi-Quadrat-Test

Der Chi-Quadrat-Test ist eine statistische Methode, mit der ermittelt wird, ob Variablen unabhängig oder homogen sind. Es gibt Tests auf Unabhängigkeit und Homogenität, die beide dieselbe Formel haben, aber unterschiedliche Logik und Stichprobenverfahren verwenden. Der Chi-Quadrat-Test auf Unabhängigkeit analysiert, ob die Bestimmung des Werts einer Variablen dabei helfen würde, den Wert einer anderen Variablen abzuschätzen. Der Chi-Quadrat-Test auf Homogenität analysiert hingegen, ob zwei Populationen die gleiche relative Anzahl von Beobachtungen mit ähnlichen Komponenten aufweisen.

Klient

Der Kunde ist jede Einzelperson oder Organisation, die den Service erwirbt, in Auftrag gibt oder einen Teil oder alle Teile eines Marktforschungsprojekts abonniert. Kunden können eine Werbeagentur, eine Zeitung, ein Full-Service-Forschungsunternehmen oder eine andere Datenerfassungsagentur sein.

Geschlossene Frage

Geschlossene Fragen sind Fragen, die eine Reihe von Antworten erfordern, beispielsweise eine einfache Information, „Ja“ oder „Nein“ oder mehrere Auswahlmöglichkeiten.

Clusteranalyse

Die Clusteranalyse ist eine statistische Technik, die Forschungsdaten so ordnet, dass durch quantitative Vergleiche mehrerer Merkmale ermittelt werden kann, zu welchen Gruppen von Individuen einer Population sie gehören. Die Unterschiede zwischen den Inhalten jeder Gruppe oder jedes „Clusters“ sollten geringer sein als die Unterschiede zwischen den Clustern. Die Clusteranalyse wird häufig zur Verbrauchersegmentierung und zur Markenmarketingforschung verwendet.

Gemeinsame Vereinigung

Conjoint Association ist eine Forschungstechnik, die das Entscheidungsverhalten von Verbrauchern ermitteln soll. Dabei wird davon ausgegangen, dass ihre Entscheidungen von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden, die als gemeinsam betrachtet werden. Bei dieser Technik müssen die Probanden eine Reihe spezifischer Attribute aus einer bestimmten Auswahl auswählen und erhalten so einen Hinweis darauf, was ihnen auf der Grundlage der von ihnen ausgewählten Attribute wichtig ist.

Wettbewerb

Wettbewerb ist in der Wirtschaft der Begriff, der verwendet wird, wenn zwei oder mehr Unternehmen versuchen, das zu erreichen, was der jeweils andere gewinnt, oder Schritte unternehmen, um das zu erreichen. Oft auch als Rivalität bezeichnet, ist es das Streben, der beste Dienstleister oder Produkthersteller in einer bestimmten Branche zu sein.

Wettbewerber

Wettbewerber sind Unternehmen, die dieselben Dienstleistungen oder Produkte auf demselben Markt anbieten wie andere.

Durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR)

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) bezieht sich auf die einmalige Wachstumsrate eines bestimmten Wertes über mehrere Jahre. Die Wachstumsrate basiert auf dem Wachstum bestimmter Konten vom Basiszeitraum bis zum Endzeitraum.

Konfidenzniveau

Ausgedrückt als Prozentsatz, Konfidenzniveau, ist es ein Maß für die statistische Ergebniszuverlässigkeit, das die Wahrscheinlichkeit der Ergebnisgenauigkeit angibt.

Beratung

Consulting ist eine Dienstleistung, die Kunden mit Ratschlägen, Empfehlungen und Unterstützung versorgt, um ihr bestehendes Geschäft anzukurbeln und gleichzeitig ihre Ressourcen zu nutzen.

Konsumenten-Verhalten

Verbraucherverhalten ist eine Studie über Kauftrends und Gewohnheiten von Verbrauchern bei der Nutzung und dem Kauf von Waren und Dienstleistungen. Sie versucht, die Wünsche der Menschen zu verstehen, indem sie Merkmale wie demografische und Verhaltensvariablen einzelner Verbraucher untersucht.

Auftragnehmer

Ein Auftragnehmer ist eine Einzelperson, die sich einem Beruf verschrieben hat und der Öffentlichkeit ihre Fachdienstleistungen anbietet. Ein Auftragnehmer verpflichtet sich ebenfalls, eine bestimmte Aufgabe zu übernehmen und hat seine eigenen Mittel und Wege, die ihm zugewiesene Arbeit auszuführen.

Kontrollgruppe

Eine Kontrollgruppe ist eine Gruppe von Personen in einer Organisation, die für die Umsetzung von Vorschriften und anderen geschäfts- und unternehmensbezogenen Entscheidungen verantwortlich sind.

Korrelation

Korrelation bezeichnet die Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen zwei Zufallsvariablen. Diese Variablen gelten als positiv korreliert, wenn die hohen Werte einer Variable vermutlich mit den hohen Werten der anderen Variable zusammenhängen. Die Variablen gelten dagegen als negativ korreliert, wenn die hohen Werte einer Variable vermutlich mit den niedrigen Werten der anderen Variable zusammenhängen.

Co-Variation

Kovariation: In der Statistik ist dieser Begriff die Abkürzung für korrelierte Variation, die sich auf die Sammlung und Analyse der verfügbaren quantitativen Daten bezieht und auch die Wahrscheinlichkeitstheorie nutzt, um bestimmte Populationsparameter zu messen.

Kundenspezifische Marktforschung

Kundenspezifische Marktforschung ist eine Art von Forschung, die speziell darauf ausgelegt ist, die genauen Anforderungen eines bestimmten Kunden zu erfüllen.

Kunde

Unter Kunde versteht man den Käufer und Nutzer eines Produkts oder einer Dienstleistung zur Befriedigung seiner grundlegenden Bedürfnisse und Wünsche.

Kundenzufriedenheitsforschung

Kundenzufriedenheitsforschung ist eine Marktforschungsstudie, die von Unternehmen verwendet wird, um den Grad der Zufriedenheit ihrer Kunden beim Kauf der Produkte oder Dienstleistungen zu ermitteln. Diese Forschung zielt darauf ab, die Kunden über einen langen Zeitraum zu halten.

Kundenprofil

Das Kundenprofil ist eine Kundenbeschreibung, die Marketingfachleuten dabei hilft, die Eigenschaften ihrer Kunden und potenziellen Kunden zu identifizieren. Kunden, die lukrative und nachhaltige Möglichkeiten darstellen, werden mithilfe einer detaillierten Analyse demografischer, geografischer und psychologischer Merkmale gezielt angesprochen. Lebensstil, Kaufpräferenzen und Kreditwürdigkeit werden ebenfalls analysiert, um nachhaltige Möglichkeiten herauszufiltern.

D

Daten

In der Marktforschung sind Daten Forschungstatsachen, die durch qualitative oder quantitative Merkmale einer Reihe von Beobachtungen gewonnen werden.

Datensammlung

Unter Datenerhebung versteht man den Prozess des Erfassens oder Zusammentragens von Marktforschungsdaten aus Interviews oder Umfragen, um Schlussfolgerungen zu ziehen und Informationen bereitzustellen.

Datenanalyse

Datenanalyse ist ein Prozess zum systematischen Sammeln und Transformieren von Daten und Sortieren von Beobachtungen, um nützliche Informationen zu gewinnen, Muster zu erkennen und Schlussfolgerungen zu ziehen.

Datenverarbeitung

Datenverarbeitung wird normalerweise mit Computertabellen in Verbindung gebracht; Datenverarbeitung ist die Organisation von Daten oder Rohinformationen in einem Datenbankformat zum Zwecke der Erstellung der gewünschten Informationen, wie z. B. der Ergebnisse der Marktforschungsergebnisse. Dies kann das Klassifizieren, Zusammenfassen, Aufzeichnen, Berechnen, Sortieren und Speichern von Daten beinhalten.

Dateneingabe

Unter Dateneingabe versteht man das Aufzeichnen, Klassifizieren, Sortieren, Zusammenfassen, Berechnen, Verteilen und Speichern von Daten oder einfach das Übertragen und Eingeben der Daten in eine Datenbank oder einen Computer.

Datenbank

Eine Datenbank ist eine zentral verwaltete Sammlung logisch verknüpfter Daten, die Datensätze konsolidiert, um den Zugriff und die Bearbeitung von Daten für viele Anwendungen zu ermöglichen. Datenbanken sind für den einfachen Zugriff, die Verwaltung und Aktualisierung der gesammelten Informationen gedacht und können nach Inhaltstyp geordnet werden, z. B.: Bibliografisch, Numerisch und Volltext.

Demografie

Demografische Merkmale beziehen sich auf den Teil der Bevölkerung, der als Kunde eines Unternehmens oder einer Branche gilt.

Abhängige Variable

Abhängige Variable, auch Effektvariable genannt, ist die Variable, deren Wert sich ändert, wenn sie von Änderungen der unabhängigen Variable beeinflusst wird.

Schreibtischrecherche

Desk Research ist eine Forschung, bei der zu einem bestimmten Marktforschungsproblem Sekundärdaten oder bereits in gedruckter Form oder im Internet vorhandene Informationen verwendet werden.

Direkte Frage

Eine direkte Frage ist eine Frage aus der Marktforschung, die sich auf das Verhalten des Befragten selbst konzentriert.

Diskussionsleitfaden

Der Diskussionsleitfaden ist eine Themenübersicht, auch Themenleitfaden oder Moderatorleitfaden genannt, die vom Moderator verwendet wird, um sicherzustellen, dass alle Themen während der Gruppendiskussion abgedeckt werden.

E

Teilnahmeberechtigung

Die Eignung gibt die Merkmale an, die potenzielle Kunden/Teilnehmer aufweisen müssen, um zur Teilnahme an einem bestimmten Forschungsprojekt eingeladen zu werden.

Ökonometrie

Ökonometrie ist die Untersuchung ökonomischer Theorie und Statistik anhand statistischer Modelle, bei denen qualitative Daten in quantitative mathematische Formen umgewandelt werden.

Zusammenfassung

Zusammenfassung: Ein zusammenfassender Bericht, der die Gründe für die Durchführung der Untersuchung, die Ergebnisse und die Zukunftsaussichten für das Unternehmen enthält und erklärt, welche Maßnahmen das Management ergreifen sollte, um die Forschungsergebnisse optimal zu ergänzen.

Empirische Forschung

Empirische Forschung ist eine Art von Forschung, die die Realität testet, da sie eine bestimmte Frage beantwortet oder eine Hypothese prüft.

Evaluative Forschung

Evaluative Forschung ist ein Forschungsprozess, der die Effizienz und Effektivität bestimmter Programme oder Aktivitäten bei der Erfüllung der dafür gesetzten Ziele ermitteln soll. Sie wird verwendet, um objektive Bewertungen zu erstellen, bestehende Programme zu betreiben und die Implementierung neuer Programme zu überwachen.

Interviews mit Führungskräften

Executive Interviews werden häufig durchgeführt, wenn die Mehrheit der Fachinformationen oder Kenntnisse bei einer kleinen Anzahl von Personen liegt. Bei diesen Interviews werden Gespräche mit Personen oder Experten in Unternehmen jeder Größe geführt.

Interviewer der Geschäftsführung

Ein Executive Interviewer ist eine Person, die Interviews mit Geschäftsleuten führt, um eine langfristige Beziehung zu Forschungspartnern aufrechtzuerhalten.

Explorative Forschung

Die erste Untersuchung eines Problems, um dessen genaue Natur zu klären oder eine Hypothese zu entwickeln. Sie wird verwendet, um Einblicke in die vorliegende Situation zu erhalten und so das beste Forschungsdesign, die Auswahl des Themas und die Methode der Datenerfassung zu bestimmen. Zu den verwendeten Techniken gehören formale Ansätze wie ausführliche Interviews, projektive Methoden, Fallstudien und Fokusgruppen sowie qualitative Ansätze wie informelle Diskussionen mit Mitarbeitern, Wettbewerbern und Verbrauchern.

Fremdvariablen

Fremdvariablen sind externe Variablen oder Störvariablen, die die abhängige Variable in der Studie beeinflussen können.

F

Faktor

Ein Faktor ist eine unabhängige Variable aus einer linearen Kombination von Variablen, wobei die Ergebnisse je nach der Art und Weise, wie der Forscher seine Forschung durchführt, variieren können.

Persönliches Interview

Das Face-to-Face-Interview ist eine unabhängige Variable aus einer linearen Kombination von Variablen, wobei die Ergebnisse je nach der Art und Weise, wie der Forscher die Forschung durchführt, variieren können.

Faktorenanalyse

Bei der Faktorenanalyse handelt es sich um eine Form der multivarianten Suche, die von Forschern durchgeführt wird, um eine kleine Anzahl von Faktoren zu identifizieren, die die Korrelation und Wechselwirkungen zwischen einer Reihe von Variablen oder Objekten erklären.

Falsche Genauigkeit

Falsche Genauigkeit ist eine irreführende Statistik, die auftritt, wenn eine Datensammlung einen geringen Genauigkeitsgrad aufweist, aber den Eindruck erweckt, genau zu sein. Dies geschieht normalerweise aufgrund fehlender Details, wie dies beispielsweise beim Runden von Dezimalzahlen passiert.

Durchführbarkeit

Bei der Machbarkeitsstudie handelt es sich um eine für ein Projekt durchgeführte Studie oder um die Bewertung seiner Realisierbarkeit oder der Möglichkeit seiner Fertigstellung.

Feldexperimente

Ein Feldexperiment ist eine Forschung oder ein Experiment, das außerhalb des Labors in einer realen oder natürlichen Umgebung durchgeführt wird. Dies wird getan, um sicherzustellen, dass die externe Validität höher ist als die interne Validität.

Abschlussbericht

Der Abschlussbericht ist eine vollständige Zusammenstellung der Forschungsergebnisse, die dem Kunden übergeben werden, um seinem Unternehmen dabei zu helfen, Wege zum Erfolg zu finden. Diese Forschung umfasst die Methoden, die wichtigsten Ergebnisse, Interpretationen und Empfehlungen.

Ergebnisse

Als Erkenntnisse werden die Schlussfolgerungen, Ergebnisse und/oder Ergebnisse einer durchgeführten Evaluierung oder Studie bezeichnet.

Gruppendiskussion

Die Fokusgruppendiskussion ist eine Marktforschungsstrategie, bei der Theorien der Sozialpsychologie und Kommunikation angewendet und seltener in sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden integriert werden. Sie ermöglicht es Personen/Unternehmen, die ein neues Produkt entwickeln, verpacken, benennen oder auf dem Markt testen möchten, das neue Produkt zu testen, bevor es auf dem Markt erhältlich ist.

Vorhersage

Prognosen sind Einschätzungen zukünftiger Trends oder Ereignisse.

Frequenz

Die Häufigkeit gibt an, wie oft ein bestimmter Zustand innerhalb eines bestimmten Zeitraums eintritt. Sie kann sich auch auf die Anzahl der Ergebnisse beziehen, die in verschiedene Kategorien fallen und normalerweise täglich, wöchentlich oder monatlich aufgezeichnet werden.

G

Geografische Segmentierung

Bei der geografischen Segmentierung handelt es sich um eine Marktklassifizierung basierend auf geografischen Einheiten wie Regionen, Städten und Ländern.

Allgemein

Unter „global“ versteht man die Gesamtheit einer Reihe von Elementen oder Kategorien.

Bruttoeinkommen

Es handelt sich dabei um den Betrag der Unternehmenseinnahmen in einem bestimmten Zeitraum, wobei Lohnabzüge wie Steuern, Versicherungen und Ausgaben noch nicht berücksichtigt sind.

Wachstumsrate

Die Wachstumsrate wird üblicherweise als Prozentsatz gemessen und ist eine Aufzeichnung der Wachstumsrate einer sich ändernden Bevölkerungsgröße. Sie wird ermittelt, indem die Zunahme oder Abnahme einer Bevölkerung durch die durchschnittliche Bevölkerung während eines festgelegten Zeitraums geteilt wird.

H

Hedonische Skala

Die hedonistische Skala ist eine Skala, mit der das Ausmaß der Gesamtansichten, der allgemeinen Vorliebe oder Abneigung und der Meinungen der Befragten zu einer Dienstleistung oder einem Produkt gemessen wird.

Honorar

Ein Honorar ist eine Gebühr, die eine Organisation an einen Fachmann für die Erbringung einer Dienstleistung zahlt.

Hypothese

Eine Hypothese ist eine Voraussetzung, die versucht, einen Satz von Fakten auf einheitliche Weise zu erklären.

Hypothesentest

Hypothesentests sind eine Methode zur Analyse der Auswirkungen von Annahmen auf der Grundlage von Daten, die aus einer Stichprobe gesammelt wurden, um praktikable Lösungen zu ermitteln. Mit dieser Methode abgeleitete Lösungen können Unternehmen dabei helfen, sich auf wichtige Entscheidungen für das Unternehmen zu konzentrieren.

ICH

Ausführliches Interview

Tiefeninterviews werden vor allem in der qualitativen Forschung eingesetzt. Dabei handelt es sich um ein unstrukturiertes persönliches Interview und nicht um ein Gruppendiskussionsszenario. Sie werden normalerweise von einem hochqualifizierten Interviewer durchgeführt, um die Überzeugungen, Gefühle und zugrunde liegenden Motivationen des Befragten zu verstehen. Normalerweise dauern sie zwischen 30 und 60 Minuten.

Industrie

Allgemein gesagt bezieht sich eine Branche auf die Herstellung bestimmter Waren und Dienstleistungen in einer bestimmten Kategorie. In der Marktforschung werden Zielbranchen normalerweise während der Planungsphase bestimmt, um die Datenerfassung und -analyse zu fokussieren.

Indirekter Ansatz

Der indirekte Ansatz ist ein bevorzugter Ansatz, wenn vertrauliche Informationen gesammelt werden müssen. Beim indirekten Ansatz werden Fragen an Quellen gestellt, die nicht das eigentliche Ziel der Studie sind, oder es werden Fragen gestellt, die sich nicht direkt mit dem untersuchten Thema befassen, sondern am Rande damit verbunden sind.

Interview

Ein Vorstellungsgespräch ist eine formelle Beratung zum Zweck der Beurteilung der Qualifikationen einer Person oder einer Gruppe von Personen.

Interviewer

Ein Interviewer ist eine Person, die mit einer anderen Person ein Interview führt, um deren Meinung zu erfahren oder Informationen für eine Veröffentlichung zu erhalten.

J

Schnellstart (Ramp-up)

Jump-Start (Ramp-up) beschreibt eine Steigerung der Unternehmensproduktion im Vorfeld erwarteter Produktnachfragesteigerungen. Es wird auch als der Zeitraum zwischen Produktentwicklung und maximaler Kapazitätsauslastung definiert, der durch Produkt- und Prozessexperimente und -verbesserungen gekennzeichnet ist.

K

Analyse der Haupttreiber

Bei der Key-Driver-Analyse handelt es sich um eine Analyse, die auf die Ermittlung der wichtigsten Faktoren in Beziehungen abzielt und üblicherweise zur Bewertung der Kundentreue und -zufriedenheit in Geschäftsaspekten eingesetzt wird.

Schlüsselmarkt

In der Marktforschung ist der Schlüsselmarkt das Ziel oder Thema der durchgeführten Studie. Es könnte auch ein zentraler Markt für ein bestimmtes Produkt, Unternehmen oder eine bestimmte Branche sein.

Stichwort

Schlüsselwörter oder Schlüsselphrasen sind Wörter oder Phrasen, die die Hauptidee eines Absatzes, Artikels oder eines bestimmten Themas beschreiben oder darstellen. In einer Markt- und/oder Geschäftsdatenbank werden Schlüsselwörter verwendet, um die Suche einzugrenzen oder zu filtern, um die benötigten und/oder zentralen Informationen zu erhalten.

Wichtige Meinungsführer

Key Opinion Leaders sind Vordenker einer bestimmten Branche oder eines bestimmten Landes, deren Ideen und Fachwissen Aufschluss über die Entwicklung von Trends in der Zielbranche oder dem Zielland geben könnten.

M

Bein (Phase)

In der Forschung entspricht eine Etappe oder Phase einer bestimmten Stufe des Forschungsprozesses.

Lineare Regressionsanalyse

In der Wirtschaftsstatistik ist die lineare Regressionsanalyse die Strategie, die verwendet wird, um eine Verbindung zwischen einer abhängigen Variablen wie dem Unternehmensumsatz und einer oder mehreren unabhängigen Variablen wie dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) oder dem Pro-Kopf-Einkommen sowie anderen Finanzkonzepten herzustellen. Darüber hinaus versucht sie auch, die Beziehung zwischen abhängigen Variablen und den unabhängigen Variablen zu messen und so den Wert der letzteren vorherzusagen.

Lokalisiert

Lokalisiert bedeutet, auf einen bestimmten Ort oder Bereich beschränkt.

Logiktest

Logiktests sind einfache Tests, die mit Daten durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass sie Sinn ergeben. In der Marktforschung ist dies wichtig, um die Gültigkeit und Solidität des Tests zu bestimmen.

M

Markt

In der Marktforschung bezieht sich der Markt auf einen Cluster aus Verbrauchern und/oder potenziellen Kunden, die gesetzlich dazu befugt und finanziell fähig sind und – was am wichtigsten ist – an einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung eines Unternehmens und/oder einer Branche interessiert sind.

Marktanteil/Segmentierung

Der Marktanteil ist der Teil des Gesamtverkaufswerts eines Marktes, der von einem Produkt oder einer Branche dominiert oder beeinflusst wird.

Marktumfeld

Der Begriff Marktumfeld bezieht sich auf verschiedene externe Faktoren, die möglicherweise die Entscheidungen und Aktivitäten einer Organisation oder Gruppe beeinflussen können. Beispiele hierfür können die politischen, religiösen oder ökologischen Rahmenbedingungen einer Gesellschaft sein.

Marktsegmentierung

Der aus dem Marketing stammende Begriff „Marktsegmentierung“ bezeichnet den Vorgang, einen Gesamtmarkt in Untergruppen von Verbrauchern aufzuteilen, die sich in einer Hinsicht ähneln.

Marktgröße

Die Marktgröße bezieht sich auf die Gesamtzahl der Kunden sowie die potenziellen Kunden in einem bestimmten Markt. Dies kann auch dann von entscheidender Bedeutung sein, wenn ein Unternehmen eine neue Produktion oder Dienstleistung einführen möchte.

Markt Trend

Der Markttrend ist die allgemeine Schwankung in einem Anlagemarkt, in der neue Technologien, Nachfrage- und/oder Konsumtreiber für eine bestimmte Branche oder ein bestimmtes Geschäftssegment sowie neue Entdeckungen und Entwicklungen eine Rolle spielen.

Moderator

Moderator ist eine Person, die eine Fokusgruppe (oder Gruppendiskussion) leitet. Bedeutet auch, dass jemand vom Administrator damit beauftragt wurde, dabei zu helfen, dass die Diskussion produktiv bleibt.

Methodik

Bei der Methodik handelt es sich um eine bestimmte Methode, die bei der Durchführung eines Marktforschungsprojekts befolgt wird.

Überwachtes Unternehmen

Ein überwachtes Unternehmen ist ein identifiziertes Unternehmen, dessen Aktivitäten durch eine Tracking- oder Wirtschaftsforschungsstudie verfolgt werden.

Mystery-Customer-Technik

Bei der Mystery Customer Technique handelt es sich um eine Beobachtungsmethode, die darauf abzielt, Daten über das Kundenerlebnis zu sammeln. Dabei gibt sich ein Feldforscher als Kunde aus, ohne dass das Kundendienstpersonal davon weiß. Normalerweise werden sie von spezialisierten Agenturen durchgeführt und häufig von Dienstleistungsunternehmen wie Hotels, Fluggesellschaften und Fast-Food-Ketten in Auftrag gegeben.

Mystery Shopper Technik

Bei der Mystery-Shopper-Technik handelt es sich um eine Strategie, bei der sich eine Person als neugieriger Kunde oder Klient verkleidet, um an benötigte Informationen zu gelangen. Ein Mystery Shopper kann also tatsächlich das Verhalten des Personals oder sogar die Unternehmensprotokolle und die Art des Geschäfts beobachten.

N

Nische

Eine Nische ist ein Teil des Marktes, der als Ziel angesehen werden kann.

Nischenmarketing

Nischenmarketing ist eine Marketingstrategie, bei der sich die Vermarkter voll und ganz auf ein kleines Marktsegment konzentrieren, anstatt auf das gesamte Marktsegment.

Nichtstichprobenfehler

Nichtstichprobenfehler sind Fehler oder Ungenauigkeiten in einer Studie, die durch Faktoren verursacht werden, die nicht auf Stichprobenfehler zurückzuführen sind. Normalerweise bezieht sich dies auf alle Ursachen für Ungenauigkeiten oder Verzerrungen, wie z. B. Auswahlverzerrungen, Stichprobenrahmenfehler, Nichtantwortfehler oder Populationsfehlspezifikationsfehler.

Normalverteilung

Die Normalverteilung ist eine sehr wichtige Klasse statistischer Verteilungen, auch Gauß-Verteilung genannt, bei der Mittelwert, Median und Modus alle den gleichen Wert haben.

Nullhypothese

Eine Nullhypothese ist eine anfängliche Annahme, meist in Form einer negativ formulierten Aussage (Nullhypothese), die, wenn sie durch einen Signifikanztest widerlegt wird, abgelehnt und eine Alternativhypothese akzeptiert wird.

Ö

Ziele

Das Ziel ist eines der Grundgerüste für die Durchführung einer Studie, Bewertung oder Forschungsarbeit. Es ist der Zweck oder Standard (der in spezifische Ziele unterteilt werden kann) der durchgeführten Studie, der innerhalb des geplanten Zeitrahmens mit den verfügbaren Ressourcen erreicht werden soll.

Beobachtungsforschung

Beobachtungsforschung ist eine Methode zur Datenerfassung, bei der Forscher direkte Kontakte zu Personen oder Unternehmen haben müssen, um die für die Studie benötigten Informationen zu sammeln. Sie wird oft als Feldforschung bezeichnet.

Eins zu eins

One-on-One ist eine Forschungsmethode, bei der ein Moderator einen einzelnen Befragten im Rahmen einer qualitativen Methode persönlich interviewt.

Offene Frage

Offene Fragen sind Fragen, die von Forschern gestellt werden und bei denen die Befragten sinnvolle Antworten in eigenen Worten geben können. Diese werden üblicherweise in der qualitativen Forschung verwendet.

Ordinalskala

Die Ordinalskala ist eine Messskala, bei der Zahlen Werte für Objekte in relativer Menge darstellen.

P

Parameter

Ein Parameter ist ein definierter Teil oder eine Gruppe in der Population, die berücksichtigt werden sollte, um die für eine Studie benötigten Daten zu erhalten.

Piloten test

Bei einem Pilottest handelt es sich um einen vorläufigen Testfragebogen, der statistisch für eine kleine Gruppe von Befragten entwickelt wurde, um die Genauigkeit und Effizienz der eigentlichen Untersuchung vorzubereiten.

Pilotstudie

Eine Pilotstudie ist eine Vorstudie, ein Pilotexperiment oder eine sanfte Forschung, die von Forschern durchgeführt wird, um die Qualität der Forschung zu verbessern.

Bevölkerung

In der Forschung handelt es sich dabei um eine Gruppe von Menschen, die ein gemeinsames Interesse, eine gemeinsame Eigenschaft, ein gemeinsames Verhalten oder eine gemeinsame Einstellung haben und über die durch Stichproben, Umfragen oder Fragebögen Informationen gewonnen werden können, um eine Studie zu erstellen oder zu bewerten. Man kann es auch als Universum bezeichnen.

Hauptforschung

Primärforschung ist eine Forschungstechnik, bei der zur Behebung von Diskrepanzen bei Marketinginformationen direkt auf die ursprüngliche Umfrageforschung zurückgegriffen wird.

Hauptquelle

Primärquellen sind menschliche Quellen, aus denen mithilfe primärer Forschungstechniken wie Umfragen, ausführlichen Interviews und Fokusgruppendiskussionen Informationen gesammelt werden.

Wahrscheinlichkeit

Die Wahrscheinlichkeitstheorie in der Wirtschaft bezeichnet eine Technik zur Prognose langfristiger Gewinne und Verluste einer Branche oder eines Unternehmens.

Sonde/Sondierung

Unter Sondieren versteht man den Akt des genauen Untersuchens oder Untersuchens eines Gegenstands.

Produktpositionierungsforschung

Produktpositionierungsforschung, eine Art Forschung zur Positionierung des Zielmarktes, die durch den Vergleich der Wahrnehmung anderer Marken erfolgt.

Produktpreisforschung

Eine Art der Forschung, die dazu dient, die Sensibilität des Verbrauchers gegenüber einer Preisspanne für ein bestimmtes Produkt zu ermitteln.

Rentabilität

Rentabilität ist die Fähigkeit eines Unternehmens/einer Firma/eines Konzerns, dauerhaft einen Nettogewinn zu erwirtschaften.

Bevölkerung

In der Forschung ist eine Population eine Gruppe von Menschen, die ein gemeinsames Interesse, eine gemeinsame Eigenschaft, ein gemeinsames Verhalten oder eine gemeinsame Einstellung haben, über die Informationen durch Stichproben, Umfragen oder Fragebögen gewonnen werden können, um eine Studie zu erstellen oder zu bewerten. Sie kann auch als Universum bezeichnet werd