Globale Marktforschung im Bereich des Gesundheitswesens

Globale Marktforschung im Bereich des Gesundheitswesens

Die Gesundheitsbranche verändert sich stetig mit der Integration von Technologien im Bereich der Medizin und bahnbrechenden medizinischen Fortschritten in der östlichen und westlichen Welt. SIS bietet eine lokale und globale Versorgung in Nordamerika, Europa, Asien, Lateinamerika und dem Nahen Osten sowie in Afrika.

SIS geht mit den Veränderungen im Gesundheitswesen und der Pharmaindustrie. Für die Markteinführung neuer Medikamente und Patientenindikationen sind  Interviews entscheidend. Wir können Ihnen dabei helfen,  Ihren ROI im Gesundheits- und Pharmawesen mit folgenden Methoden zu maximieren:

  • Kinderforschung
  • Dyaden und Triaden von Ärzten und Patienten
  • Meinungsführer-Interviews
  • Online Bulletin Boards und Umfragen
  • Patienten- und Arztinterviews  (telefonisch, online, von Angesicht zu Angesicht)
  • Social-Media Patientengruppen
  • Krankheiten mit niedriger Inzidenz
  • Logo- und Verpackungstests für neue Medikamente
  • Rekrutierung von Ärzten und Patienten
  • Workshops – Ideengruppen

Interviews mit Patienten und Ärzten

interviews mit patienten und rzten

In dieser sich schnell verändernden  Welt im Bereich des Gesundheitswesens in den USA, EMEA, APAC, Lateinamerika und im Nahen Osten

Mit dieser sich schnell verändernden Gesundheitswelt in den USA, EMEA, APAC, Lateinamerika und im Nahen Osten müssen wir Gesundheitsforschung durchführen, die ein breites Spektrum von neuen Produktkonzepten bis hin zu Ärzten, Patienten, Pflegepersonen und Kostenträgerinterviews umfasst. SIS kann diese Befragten aus unseren Panels in mehr als 100 Ländern rekrutieren und interviewen. Das Folgende sind unsere Forschungsmethoden:

Patientenforschung

patientenforschung

Einer der wichtigsten Bereiche der Gesundheitsmarktforschung ist die Untersuchung von realen Patienten. Bestimmte Informationen können nur erlangt werden, wenn Fragen direkt gestellt werden oder wenn die Patienten oder ihre Betreuungspersonen beobachtet werden.

Zum Beispiel:

Verläuft Ihre Therapie wie erwartet?

Gab es unerwartete Probleme oder Bedenken?

In welchem ​​Stadium der Behandlung sind diese aufgetreten?

Wurden Sie beseitigt?

Die Pharmaindustrie muss ein Verständnis für die Bedürfnisse der Patienten, ihre Leben und wie diese von den Behandlungen beeinflusst werden, entwickeln.

Sind Medikamente leicht zu erlangen? Sind Dosierungsanweisungen klar? Gibt es positive Ergebnisse oder negative Nebenwirkungen? Werden sie den Erwartungen gerecht?

Nehmen die Patienten ihre verschriebenen Medikamente oder werden sie ihnen von ihren Betreuungspersonen wie vorgesehen verabreicht?

Was denken die Patienten über den Hersteller?

Herrscht Loyalität gegenüber dem Unternehmen und seinen Produkten / Dienstleistungen?

Es kann einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, wenn man die Reise des Patienten versteht.  Dabei kann die richtige Forschung zu überraschenden Erkenntnissen über verschiedene Marken, Produkte und Zusatzleistungen (z.B. Patienten-Hotlines, 24/7-Hilfe, eine informative / pädagogische Website) führen, was zu Verbesserungen im Bereich der Patientenpflege und Markentreue führen kann.

Solche tieferen Einblicke können bei der Formulierung eines Marketingansatzes, der verschiedene Marken und Produkte unterscheidet, sehr hilfreich sein und die Beziehung zu Patienten verbessern.

Wie man Patientenforschung durchführt

Im Gegensatz zu der üblichen Forschung, die sich auf ein Unternehmen, seine Produkte oder Dienstleistungen konzentriert, erfordert die Patientenforschung, dass sich die Personen stärker auf sich selbst fokussieren. In diesem Bereich sind die Themen meist sehr sensibel, was es schwierig macht, diese mit anderen, sogar Fremden, zu diskutieren.

Um Patienten dazu zu bringen, ihre Überzeugungen, Einstellungen, Gefühle und Motivationen in Bezug auf ihre Medikamente zu enthüllen, benötigen pharmazeutische Anbieter, medizinische Fachkräfte oder Pflegekräfte bestimmte Fähigkeiten.

Es gibt eine Reihe erfahrener und qualifizierter dritter Marktforschungsunternehmen, die wertvolle Ressourcen darstellen können wie z.B. zur Klärung Ihrer Ziele beitragen, geeignete Kandidaten rekrutieren sowie Gremien oder Selbsthilfegruppen für bestimmte Studien. Somit werden qualitative und quantitative Methoden verwendet und die Ergebnisse dementsprechend analysiert.

Wenn Sie ein global ausgerichtetes Unternehmen sind, können Sie mehrere Forschungsunternehmen in unterschiedlichen Teilen der Welt beauftragen. Alternativ dazu gibt es Unternehmen, die Standorte in unterschiedlichen Ländern haben und denen somit auch mehr Möglichkeiten bezüglich von Übersetzungen zu Verfügung stehen. Dies kann eine erhöhte Konsistenz und Kontrolle über die Methoden, die zum Sammeln und Präsentieren von Ergebnissen verwendet werden, ermöglichen.

Es bieten sich viele Ansätze an, die entweder alleine oder in Kombination verwendet werden können, um die Einsichten und Einblicke zu identifizieren, die für den Erfolg auf dem Markt erforderlich sind.

Im Folgenden sind die Üblichsten aufgelistet:

Persönliche Interviews: Diese können zu Hause, in einer medizinischen oder Forschungseinrichtung, telefonisch oder online (mit oder ohne Webcams) durchgeführt werden.

Fokusgruppen: Diese werden nicht mehr nur wie traditionell persönlich in einer zentralen Forschungseinrichtung durchgeführt, sondern heute auch online mit Hilfe von Webcams.

Dies macht es einfach, einer Gruppe von Benutzern Produkte und Pakete, Print- und TV-Anzeigen, Website-Screenshots und andere visuelle Anregungen in Diskussionen zu präsentieren. Online-Gruppen bieten zudem den Vorteil, dass ein breiter geografischer Bereich erreicht werden kann, wenn lokal nicht genug Patienten vorhanden sind (z.B. bei seltenen Erkrankungen).

Tagebücher: Persönliche Tagebücher (handschriftlich oder elektronisch, z. B. über ein mobiles Gerät) können verwendet werden, um tägliche oder sogar stündliche Aktivitäten, Emotionen und Reaktionen einer Therapie zu erfassen.

Ethnografische Studien: Professionelle Forscher besuchen Patienten in ihren Wohnungen und beobachten / stellen Fragen über das tägliche Verhalten, Einstellungen und die Umgebung.

Traditionelle Fragebögen: Verschiedene Formate wie Papier und Bleistift, elektronische Umfragen oder Telefonumfragen können verwendet werden, um grundlegende demographische Profile und andere nützliche Hintergrundinformationen zu erfassen. Viele quantitative Antworten (z. B. Wie oft machen Sie …? Wie lautet Ihre Bewertung von …?) können zusammen mit qualitativen Ergebnissen analysiert werden, um die Befragten in Gruppen einzuteilen.

Tragbare Technologien: Dies ist eine ziemlich neue Methode, um automatisch exakte und vollständige Patienteninformationen (d.h. ohne Fehler oder Verzerrungen) zu sammeln. Dies wird stetig gebräuchlicher und nützlicher. Man kann die verwendeten Gerät fast überall am Körper tragen oder in die Kleidung einbetten. Die verwendeten Sensoren sind in der Lage die Vitalparameter wie Blutdruck, Bewegung (Schritte, Puls, Glukosespiegel) und Schlafmuster rund um die Uhr zu überwachen. Die erhobenen Daten können direkt an Ärzte gesendet werden, die dann bestimmte medizinische Situationen aus der Ferne diagnostizieren können.

Was zu erwarten ist:

Patientenforschung kann Erkenntnisse liefern, die Ihrem Unternehmen in vielerlei Hinsicht helfen können. Hier sind nur ein paar Beispiele:

  • Erfahren Sie, wie sich Ihr Produkt im Wettbewerb mit Faktoren wie Qualität und Zufriedenheit messen lässt.
  • Nehmen Sie die erforderlichen Preisänderungen vor
  • Korrigieren Sie alle falschen Annahmen oder Erwartungen hinsichtlich der Leistung der Marke oder des Produkts.
  • Klären Sie die Anweisungen, um Sicherheit und optimale therapeutische Ergebnisse zu gewährleisten.
  • Passen Sie Marketing- und Werbebotschaften an (nicht nur an die Patienten, sondern auch an das Pflegepersonal, Ärzte und andere Gesundheitsdienstleister).