Rebranding Marktforschung

Rebranding Marktforschung

Man kann davon ausgehen, dass sich Autodesign, Computerbetriebssysteme und Kleidungsstile ändern. Sollte das nicht auch mit dem Erscheinungsbild einer Marke der Fall sein? Wann ist es an der Zeit, einer Marke ein Update zu verpassen? Das erste Anzeichen ist eine subtile Veränderung in dem, worum es bei einer Marke geht. Marktforschung ist ein entscheidendes Element, um der neuen Marke Ausdruck zu verleihen. Gut durchgeführte Marktforschung ermöglicht es Unternehmen, ihre Marke neu zu gestalten. Das Endprodukt sollte definieren, was sie tun, wer sie sind und warum die Menschen auf sie zählen können.

Marken in einer globalen Wirtschaft neu definieren

Starke Marken übertreffen die Konkurrenz. Sie übertreffen auch den Finanzmarktindex. Viele Unternehmen reservieren mittlerweile beträchtliche Teile ihres Marketingbudgets für digitale Medien. Dieses digitale Budget ist notwendig, um auf dem Markt relevant zu bleiben. Es hilft ihnen auch, engere Verbindungen zu ihren Kunden aufzubauen.

Außerdem entwickelt sich eine neue Generation globaler Marken. Ältere Marken sollten sich die Strategien, die sie verwenden, bewusst machen. In den letzten Jahren ist der Aufbau einer robusten und zuverlässigen Markenkultur zur Priorität geworden. Kunden sollten in der Lage sein, die Markenkultur überall auf der Welt wiederzuerkennen. Der Aufstieg digitaler Kanäle hat den Schwerpunkt der Marke von der Struktur auf die Kultur verlagert.

Der digitale Aufschwung hat auch die Art und Weise verändert, wie Marketingfachleute kommunizieren. Marketingfachleute kommunizieren heute über digitale Technologien mit ihren Agenturpartnern und Kunden. Die Hauptaufgaben und zentralen Merkmale des Marketings bleiben dieselben. Der Umfang der Funktionen musste jedoch erweitert werden. Die neuen Aufgaben sollen der sich verändernden Natur der Welt gerecht werden, in der Marken agieren.

Ein Beispiel für eine Marke, die sich in der globalen Wirtschaft neu definiert, ist eine amerikanische Hotelgruppe. Das Unternehmen hat kürzlich seine 16 Marken überarbeitet. Außerdem investierte es in neue Technologien und modernisierte seine Hotelanlagen. Darüber hinaus kündigte die Gruppe brandneue Partnerschaften und Vorteile für preisbewusste Touristen an.

Ältere Marken müssen mit neueren Marken mithalten

Manche Unternehmen verkaufen heute noch dieselben Produkte wie 1920. Wie machen sie das? Ihr Angebot ist genauso wertvoll und weit verbreitet wie vor hundert Jahren. Dennoch wissen diese Unternehmen, dass ihre Marketinganforderungen zu ihrem sich ständig ändernden Publikum passen. LEGO beispielsweise begann 1939 als kleines Unternehmen, das in Dänemark Holzspielzeug herstellte. Die LEGO Company hat vor kurzem ein Videospiel für PlayStation, Xbox und Nintendo entwickelt.

Ein weiteres Beispiel ist Kraft Macaroni & Cheese. Kraft wollte den Markt der Liebhaber gesunder Ernährung erschließen, wollte die Kunden aber nicht verschrecken. Das Unternehmen brachte das neue Produkt ohne großes Aufsehen auf den Markt. Mehrere Monate später startete es dann eine Twitter-Kampagne. Diese Taktik gab den Leuten genug Zeit, um zu dem Schluss zu kommen, dass sie den Unterschied nicht bemerkt hatten.

Marken, die an ihren alten Gewohnheiten festhalten, werden an Relevanz verlieren. Sie müssen sich über die sich ändernden Trends auf dem Laufenden halten. Kraft hat den zunehmenden Trend zu gesünderen Ernährungsoptionen und einem sauberen Lebensstil ausgenutzt. Erlebnisse spielen im modernen Lebensstil ebenfalls eine große Rolle. Clevere Marken achten auf diese neue Entwicklung. Dieses Konzept steckt hinter LEGOs Legoland. Das Unternehmen führte Legoland 1968 ein und es ist noch heute beliebt.

So erfinden Sie ältere Marken neu

Marken müssen den bestehenden Markt widerspiegeln, während Unternehmen wachsen und sich verändern. Kurz gesagt: Die Konkurrenz wird ihre Marke verbessern. Sie wird neuere Logos verwenden und neue Wege entwickeln, um mit dem Publikum in Kontakt zu treten. Wenn Unternehmen sich dafür entscheiden, so zu bleiben wie sie sind, werden sie letztendlich ihren Wettbewerbsvorteil verlieren. Eine Markenauffrischung zeigt dem Publikum, dass das Unternehmen relevant und modern ist. Sie zeigt auch eine Verbindung zwischen einem Unternehmen und seiner Branche.

Der Trick bei der Neuerfindung älterer Marken besteht darin, den Kunden genau im Auge zu behalten. Unternehmen müssen auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden hören. Sie müssen diese Informationen nutzen, um die Relevanz der Marke in der heutigen Welt zu schaffen und aufrechtzuerhalten. Sie müssen auch in der Lage sein, die Geschichte der Marke zu erzählen, um Affinität und Kaufabsicht zu wecken. Dies sind die Geheimnisse, warum manche Marken relevant bleiben und andere nicht. Vermarkter tun gut daran, darauf zu achten und unabhängig vom Markt immer nach Relevanz zu streben.