Marktforschung in Mikronesien

Marktforschung Mikronesien

Nachbarschaften

Die Föderierten Staaten von Mikronesien bestehen aus über 600 Inseln in Ozeanien im Pazifischen Ozean. Auch bekannt als FSM, ist es ein englischsprachiges Land mit engen Verbindungen zu den Vereinigten Staaten. Es besteht aus vier Inselstaatengruppen, nämlich Kosrae, Pohnpei, Yap und Chuuk. Das Land ist berühmt für seine antiken Ruinen, Tauchplätze voller Wracks und palmenbeschattete Strände.

Pohnpei ist die Heimat der Landeshauptstadt Palikir. Es ist ein großartiger Touristenstopp. Tatsächlich ziehen seine Sandstrände und tropischen Dschungel Touristen an. Ein weiterer toller Aspekt von Pohnpei ist, dass es sich hervorragend zum Wandern eignet.

Schlüsselindustrien

Die FSM sind eines der florierenden Länder der Welt. Einige der Branchen sind:

  • Tourismus
  • Bauwesen
  • Fischerei
  • Spezialisierte Aquakultur

Trends

Die Fischereiindustrie der FSM ist lebenswichtig und mehrere ausländische Flotten sind hier tätig. Dies kostet sie jedes Jahr Millionen von Dollar und diese Lizenzgebühren machen fast ein Drittel der Einnahmen des Landes aus. Meeresexporte, darunter der Reexport von Fisch nach Japan, machen einen großen Teil der Exporteinnahmen aus.

Die Inseln haben eine Tourismusindustrie, die jedoch durch die Infrastruktur behindert wird. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen:

  • Schlachtfelder aus dem Zweiten Weltkrieg
  • Sporttauchen in jedem Bundesstaat
  • Die Ruinen von Nan Madol, einer antiken Stadt in Pohnpei

Der Tourismus ist eine der Branchen mit großem Wachstumspotenzial.

Andererseits geht die Landwirtschaft zurück. Die meisten Bauern ernähren sich von ihren Erzeugnissen. Bananen, Kokosnüsse, Süßkartoffeln und Maniok sind die wichtigsten Anbauprodukte. Die Exporteinnahmen aus der Landwirtschaft sind sehr gering. Tatsächlich arbeitet nur etwa ein Zehntel der Inselbevölkerung in diesem Sektor.

Auch die verarbeitende Industrie ist sehr gering. Der größte Teil davon betrifft den Export von Betelnüssen in Yap sowie die Knopfherstellung aus der Trochus-Schale.

Vorteile und Stärken des Marktes

Der FSM läuft gut und der Markteintritt ist einfach. Die Unternehmen können daher kreativer sein. Außerdem können sie ihren Kunden dadurch eine größere Auswahl an Waren anbieten.

Verbraucherbasis

Die Bürger der FSM geben ihr Geld in der Regel für Folgendes aus:

  • Haushaltsgegenstände
  • Essen
  • Gesundheitswesen
  • Ausbildung
  • Unterhaltung
  • Transport

Gründe für den Aufbau eines Unternehmens in Mikronesien

Die FSM bieten Investoren und Geschäftspartnern zahlreiche Möglichkeiten. So ist es beispielsweise ein hervorragender Standort mit einer engen Verbindung zu den USA. Auf diesen Inseln ist der Rohstoffsektor ebenfalls unterentwickelt. Sie verfügen jedoch über die für Geschäfte erforderliche Infrastruktur:

  • Die FSM Telecom Corp bietet Internet-, Fax-, Telefon-, Mobiltelefon- und Kabeldienste.
  • In jedem der vier Staaten gibt es Tiefseehäfen und internationale Flughäfen. Die Häfen können zumindest riesige Containerschiffe abfertigen, einschließlich Lagerung und Umschlag.
  • Die FSM Development Bank bietet Dienstleistungen für Investoren an. Das Land hat auch Geschäftsbanken wie die Bank of the FSM und die Bank of Guam.
  • Unternehmen finden in allen größeren Zentren Dieselgeneratoren. Diese Generatoren liefern Strom mit 110-220 Volt und 60 Hz.
  • Buchhaltungs- und Rechtsdienstleistungen sind im ganzen Land verfügbar und leicht zugänglich.

Ausländische Unternehmen können in einigen Branchen teilweise staatliche Förderung für die Ausbildung ihrer Mitarbeiter erhalten. Die FSM bietet noch weitere Vorteile. So sind Exporte auf US-Märkten zollfrei und das Land genießt auch in Australien und Neuseeland einen Präferenzmarktstatus. Die FSM verwendet den US-Dollar als Landeswährung und Englisch ist die offizielle Geschäftssprache.

Über Marktforschung in Mikronesien

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die FSM ein kleines, florierendes Land ist. Aus diesem Grund sind sie offener für Unternehmen, die zur Entwicklung des Landes beitragen. Aus demselben Grund müssen Investoren quantitative und qualitative Forschung betreiben. Warum? Weil das der beste Weg ist, um Daten zu erhalten. Potenzielle Investoren können auch Strategieforschung betreiben. Weitere Möglichkeiten, Daten zu erhalten, sind Interviews, Umfragen und Fokusgruppen. Dann können sie analysieren, wie sie ihr Geschäft in den FSM ausbauen können.