Im Ausland lebende Araber und Asiaten, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung und in den übrigen GCC-Ländern einen großen Anteil der Bevölkerung ausmachen, bleiben per VoIP und über ihre Mobiltelefone mit ihren Familien in der Heimat in Kontakt.

Unsere Analysten vor Ort in den GCC-Ländern im Nahen Osten berichten über interessante Erkenntnisse. Familienmitglieder in der Heimat rufen die im GCC-Raum arbeitenden Expatriates häufig in Abwesenheit an, legen dann auf und erwarten einen Rückruf. Obwohl es für Familienmitglieder günstiger ist, aus Indien, Pakistan und den Ländern des Nahen Ostens anzurufen, besteht die zugrunde liegende Psychologie hinter den Anrufen in Abwesenheit darin, dass die Familienmitglieder im GCC-Raum sich um sie kümmern und dass die Expatriates genug Liebe empfinden, um sie zurückzurufen.

Marktforschung im Telekommunikationsbereich. SIS International Market Research 2008.