Koschere Marktforschung

Koschere Marktforschung

Juden ernähren sich koscher und halten sich dabei an die strengen Speisevorschriften des traditionellen jüdischen Rechts. Die meisten Juden ernähren sich koscher, nicht hauptsächlich aus gesundheitlichen Gründen, sondern um ihren religiösen Traditionen treu zu bleiben. Allerdings konsumieren auch Nichtjuden viele koschere Produkte, was den Kreis dieser Produkte diversifiziert.

Menschen auf der ganzen Welt ernähren sich unterschiedlich, abhängig von einer Vielzahl von Faktoren. Ein wesentlicher Faktor, der die Essensvorlieben eines Menschen beeinflusst, sind Kultur und Bräuche.

Die Lebensmittelindustrie hat sich an diesen Faktor angepasst und nutzt ihn sogar, um ihre Produkte hervorzuheben und von anderen abzuheben. Die Kapitalisierung dieser Verbrauchsgüter ermöglicht es den Unternehmen, weiterhin zu florieren und ihr Angebot zu erweitern.

Was ist koscher?

Koscher leitet sich vom hebräischen Wort kashér ab, das „rein zum Verzehr“ bedeutet. Es bezieht sich auf eine Ernährung, die auf jüdischen traditionellen Gesetzen basiert und hauptsächlich von Juden praktiziert wird. Allerdings halten sich nicht alle Juden strikt an diese Regeln. Die meisten praktizieren sie je nach eigenem Ermessen und Vorlieben.

Damit ein Lebensmittel als koscher gilt, muss es bestimmte Anforderungen erfüllen. Die Regeln geben auch einen strengen Rahmen vor, der die erlaubten und verbotenen Lebensmittel sowie das Verfahren für deren Verarbeitung, Herstellung und Zubereitung vor dem Verzehr festlegt.

Die Regeln sehen auch verbotene Kombinationen vor, insbesondere von Fleisch mit Milchprodukten. Sie sehen außerdem vor, dass man nach dem Verzehr von Fleisch eine bestimmte Anzahl Stunden warten muss, bevor man Milchprodukte zu sich nimmt. Dieses Verbot der Vermischung der beiden gilt auch für die Utensilien, die zur Zubereitung von Fleisch und Milchprodukten verwendet werden.

Auch für pflanzliche Lebensmittel gelten Richtlinien. Die meisten Vorschriften, um Lebensmittel koscher zu halten, betreffen deren Zubereitung und Verarbeitung. Damit Getränke wie Wein als koscher gelten, müssen ihre Rohstoffe koscher sein.

Trends und Chancen bei koscheren Lebensmitteln

Hier sind Trends und Chancen, auf die Sie achten sollten:

  • Steigende Nachfrage nach koscheren Lebensmitteln: Da Juden in verschiedene Länder auswandern, wird auch ihre Nachfrage nach koscheren Speisen und Getränken hervorgehoben. Es hilft auch, dass koschere Speisen im Vergleich zu hochverarbeiteten Speisen auf dem Markt als rein und sauber angesehen werden. Aufgrund der Art des Prozesses und der Zubereitung lockt der koschere Markt auch gesundheitsbewusste Menschen und vegetarische Verbraucher an. Menschen, die auch an Laktoseintoleranz und Zöliakie leiden, sind zu einer Zielgruppe für Unternehmen geworden, die koschere Speisen anbieten. Viele koschere Lebensmittelhändler verkaufen auch glutenfreie Mahlzeiten.
  • Ziel ist die Fitnessbranche: Koscheres Essen wurde zunehmend auf die Fitness-Zielgruppe ausgerichtet. Es ist eine bessere Option, insbesondere für Bodybuilder, die eine gesunde Alternative suchen. Koscheres Essen wird als sauberes Essen angepriesen und ist daher für die Fitness-Szene attraktiv.
  • Koscherfest in den USA: Als koscheres Essen in den Vereinigten Staaten aufgrund der wachsenden jüdischen Bevölkerung und gesundheitsbewusster Esser zu einem Grundnahrungsmittel wurde, wurde das Kosherfest eingeführt. Kosherfest ist ein Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer darum wetteifern, einer der führenden Anbieter koscherer Lebensmittel zu werden. Die Jury besteht aus Branchenexperten, kulinarischen Experten, Medien und ausgewählten normalen Käufern.
  • Koscheres Essen und Gesundheit: Da viele Nichtjuden Interesse an koscherem Essen zeigen, begannen viele Unternehmen, neue Rezepte und Gerichte zu entwickeln, die ihren Geschmack treffen und gleichzeitig die Qualität der Speisen beibehalten. Viele wagten sich in das vegetarische Segment. Aufgrund der Natur ihrer sauberen Lebensmittel ist dies ein Vorteil für bestehende koschere Händler.
  • Koschere Lebensmittel müssen Nachfrage im Nahen Osten decken: Der Nahe Osten erlebt ein rasantes Wachstum im Fast-Food-Sektor. Dies wird auf das steigende Einkommen pro Haushalt zurückgeführt. In diesen Ländern des Nahen Ostens wurden zahlreiche neue Ketten eröffnet. Aus religiösen Gründen ist koscheres Fleisch sehr gefragt, um die steigende Nachfrage zu decken. Auch koschere Snacks verzeichneten ein Wachstum und machen 48,41 TP3T des weltweiten Marktes aus.
  • Koschere Lebensmittel und Getränke leichter finden: Viele Online-Sites bieten mittlerweile eine Liste der auf dem Markt erhältlichen koscheren Lebensmittel und Getränke an. So kann ein bewusster Käufer leichter prüfen, ob die Marke, die er kauft, koscher ist. Außerdem erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Produkten.

Wichtige Länder

Die Verteilung koscherer Lebensmittel ist nur mit der Hilfe jedes einzelnen Unternehmens von der Produktion bis zur Verteilung möglich. Es gibt mindestens 6.000 koschere Lebensmittel und Getränke für den Endverbraucherverkauf. Viele europäische Länder spielen eine Schlüsselrolle bei der Produktion und Verteilung koscherer Produkte. Einige dieser Länder sind das Vereinigte Königreich, Deutschland, Norwegen, Frankreich und Moldawien.

Israel ist ein wichtiges Land, wenn es um koschere Lebensmittel geht. Das Land ist der Hauptproduzent und -konsument koscherer Produkte. Dies führt dazu, dass koschere Produkte 801 TP3T der 1 TP4T20 Milliarden schweren israelischen Lebensmittelindustrie ausmachen.

Die Vereinigten Arabischen Emirate begannen mit der Einführung koscherer Lebensmittel auf ihrem Territorium, als jüdische Touristen das Land besuchten. Das bilaterale Friedensabkommen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten förderte die touristische Öffnung.

Herausforderungen in der koscheren Marktforschung

Die europäischen Länder waren bei der Herstellung, Zubereitung und Verteilung koscherer Produkte mehr als entgegenkommend. Die positiven Bewertungen und Renditen haben viele Investoren dazu bewegt, weiterhin in diese Unternehmungen zu investieren.

Allerdings haben europäische Länder der koscheren Lebensmittelproduktion Grenzen gesetzt. Die Produktion koscheren Fleisches, einschließlich Halal, ist auf dem Kontinent streng verboten. Die rituelle Schlachtung wurde in Europa nach der Richtlinie „Europäisches Übereinkommen zum Schutz von Schlachttieren“ von 1998 diskutiert. Es wurde zu einem Thema, weil Bedenken hinsichtlich des Tierschutzes als ernst eingestuft wurden.

Investoren für koscheres Fleisch könnten mit ernsthaften finanziellen Konsequenzen rechnen, wenn nicht sofort Abhilfe geschaffen wird. Eine der besten Möglichkeiten zur Erholung ist die Umleitung der Versorgung mit koscherem Fleisch in andere Länder. Dies bedeutet jedoch auch zusätzliche Kosten für Logistik und Vertrieb.

Ein weiterer Punkt, den Investoren bei Kosher Market Research berücksichtigen sollten, ist der zunehmende Wettbewerb, insbesondere in den Vereinigten Staaten. Einige Unternehmen wie Manischewitz Company und Welch sind Partnerschaften eingegangen, um neue koschere Produktlinien einzuführen. Andere wie Cargill Inc. haben ihren Betrieb erweitert, indem sie eine neue Farm eröffnet haben, um koscheres Fleisch zu produzieren und zu vertreiben und die wachsende Nachfrage zu decken.