CHAID Analyse Marktforschung

CHAID Analyse Marktforschung

Entdecken Sie das CHAID-Segmentierungsmodell

Die CHAID-Analyse (Chi-Square Automatic Interaction Detector) ist eine Marketing-Segmentierungstechnik. Sie ist nützlich, um die Beziehungen zwischen kategorialen Antwortvariablen zu identifizieren. Sie funktioniert auch für andere Variablenkombinationen. CHAID findet Muster in Daten, die viele kategoriale Variablen enthalten. Es erstellt Segmente und präsentiert die Daten dann in einer visuellen Darstellung.

In der Praxis verwenden wir die CHAID-Analyse als Marktforschungsinstrument. Wir nutzen sie, um verschiedene Kundengruppen zu segmentieren. CHAID untersucht, wie sie auf eine Marketingkampagne reagieren könnten. Es analysiert nach den Attributen jeder Gruppe. Nehmen wir beispielsweise an, wir führen eine Marketingkampagne durch. Wir müssen einige Kundenmerkmale kennen. Wir benötigen beispielsweise den geografischen Standort, den sozioökonomischen Status und das Geschlecht. Diese Merkmale haben den größten Einfluss auf die Reaktionsraten. Mit der CHAID-Analyse erstellen wir einen Baum, der den Datensatz entlang der gewählten Variablen aufteilt. Er zeigt die Auswirkung der Merkmale auf die Wahrscheinlichkeit einer Reaktion auf die Kampagne.

CHAID als Marktsegmentierungstechnik

Ein Vorteil der CHAID-Analyse besteht darin, dass sie keine Gleichungen enthält. Stattdessen ist sie visuell und daher leichter verständlich. Sie segmentiert den betreffenden Markt in einer einfachen visuellen Darstellung. Im obigen Bild beispielsweise stellen die unteren Knoten die Marktsegmentierung dar. Sie unterteilt Ihren Markt basierend auf der Größe oder Reaktionsfähigkeit jeder Kategorie. Eine solche Segmentierung erleichtert es, Marketingressourcen nach Priorität zu ordnen. Sie können die Reaktionsrate des Knotens anhand eines bestimmten Benchmarks analysieren. Als Nächstes analysieren Sie nach Größe. Auf diese Weise können Sie bestimmen, wo Sie mehr Ressourcen einsetzen müssen. Segmente mit höheren Reaktionsraten sind leicht zu erreichen. Sie erzielen hohe Reaktionsraten, erfordern jedoch keinen großen Marketingaufwand. Sie können daher das Segment vermeiden, das unterdurchschnittliche Reaktionsraten aufweist. Sie benötigen mehr Ressourcen, um dieses Segment zu vermarkten, und Sie werden weniger Erfolg haben.

Die CHAID-Analyse ermittelt die Beziehung zwischen unabhängigen Variablen für analytische Studien. Unternehmen nutzen sie auch als Prognoseinstrument. Durch den Einsatz der CHAID-Analyse können Sie wichtige Beziehungen zwischen abhängigen Variablen aufdecken. Dazu können frühere Käufe, Häufigkeit, Aktualität, Werbung, Preis und Produkt gehören. Diese Variablen können die Reaktion auf Marktkampagnen wie Werbemails beeinflussen. Der CHAID-Regressionsbaum erleichtert die Vorhersage dieser Reaktionen.

Quantitative Forschung

Sie können die CHAID-Analyse auch für quantitative Analysen verwenden. Sie verwenden sie, um auf Assoziationen zwischen zwei Variablen zu testen. Beim Erstellen des CHAID-Baums wenden Sie Chi-Quadrat-Tests an. Auf diese Weise bestimmen Sie die statistische Signifikanz von Prädiktoren für Antwortraten. Sie können beispielsweise Bonferroni-Korrekturen verwenden, um falsche Positivwerte zu berücksichtigen. Marktforschung mit CHAID kann daher Regressionsanalysen für das Data Mining verwenden. Sie können sie auch für statistische Modellierung und Analyse verwenden.